DIY Traumfänger XXL

XXL Traumfänger

für deine Indian-Bohemien Hochzeit.

Yeah ihr lieben DIY-Bräute,

wie ihr wisst, ist gerade der Bohemian, Indian und Hippie-Style bei Hochzeiten sehr angesagt. Als Freigeist und mit Liebe zum Bohemian-Indie Wedding fand ich die Idee zum XXL Traumfänger einfach wunderbar.

Schön das ihr hier seid. Für euch habe ich eine DIY Anleitung für einen XXL Traumfänger erstellt. Diesen könnt Ihr wunderbar für eure Hochzeitsdekoration einsetzen, denn er ist ein wahrer Blickfang. Man kann den Traumfänger in allen Farben oder in Chic-Weiß durch die Luft wirbeln lassen.

Daran gefällt mir besonders auch die Geschichte der Traumfänger. Denn er stammt aus der indianischen Kultur Nordamerikas und – wie man so schön sagt – er fängt die bösen Träume und lässt die guten hindurch. Und wer kann denn nicht ein paar gute Träume gebrauchen?

Zur Herstellung eures Traumfängers benötigt Ihr:

  • Hula Hoop Reifen aus Holz (Sportbedarfhandel, Ebay oder Amazon)
  • Wolle / Garn
  • Schere

Nach Bedarf und Gefallen können persönliche oder andere Elemente mit eingearbeitet werden:

  • Blumen
  • Perlen
  • Stoffe
  • Federn

Jetzt geht’s los mit dem Traumfänger

Zunächst nehmt Ihr euren Hula Hoop Reifen und knotet den Anfang des Fadens an irgendeiner Stelle am Reifen fest. Die Dichte des Netzes wird festgelegt, indem wir mit gleichem Abstand voneinander eine neue Schleife am Traumfänger erstellen. Dies kannst du dem Bild entnehmen. Je geringer der Abstand der Schleifen ist, desto feiner wird das Netz des Traumfängers. Je weiter diese auseinander gehen, desto luftiger wird dieser. Bei Wolle empfehle ich einen weiteren Abstand, dafür kann der Abstand bei Garn oder feineren Schnüren eher geringer sein.

Der erste Knoten muss sehr fest sitzen, da dieser der Ursprung des Netzes ist. Die weiteren Knoten gleichen eher einer Schleife. Abstand Messen, Wolle um den Hula Hoop Reifen und wieder unten durch. Nun geht es weiter zur nächsten Stelle, bis der Reifen voll ist. Dies kannst du dem Bild entnehmen

Am besten ihr benutzt den ganzen Wollknoll und schneidet zum Schluss den Rest ab. Aber Vorsicht denn dieser kann schnell verknoten.

Nun habt ihr die Basis fertig. Als nächstes webt Ihr die nächste Reihe des Netzes. Hierbei geht Ihr wie mit dem Reifen vor, nur das ihr euch vom gespannten Faden zum nächsten vorarbeitet. Wichtig dabei ist, dass ihr die Wolle immer schön auf Spannung hält, damit es danach ein schönes sauberes Bild ergibt.

Wenn ihr die erste Reihe gewebt habt, dann ist die nächste dran und immer so weiter. In Endlosschleife zu euren guten Träumen.

Der erste Knoten am Hula Hoop Reifen

Ein halber Knoten (Schleife) am Hula Hoop Reifen.

Die erste Reihe des Traumfänger ist nun fertig.

Nun habt ihr die Basis fertig. Als nächstes webt Ihr die nächste Reihe des Netzes. Hierbei geht Ihr wie mit dem Reifen vor, nur das ihr euch vom gespannten Faden zum nächsten vorarbeitet. Wichtig dabei ist, dass ihr die Wolle immer schön auf Spannung hält, damit es danach ein schönes sauberes Bild ergibt.

Wenn ihr die erste Reihe gewebt habt, dann ist die nächste dran und immer so weiter. In Endlosschleife zu euren guten Träumen.

Die zweite Reihe beginnt mit einer Schleife im Faden.

Den Wollfaden durch die Schlaufe ziehen.

Den Faden immer auf Spannung halten, damit es ein schönes Bild ergibt.

Die zweite Reihe ist nun abgeschlossen. Die nächsten Reihen werden nach dem gleichen Prinzip erstellt.

Den Faden immer auf Spannung halten, damit es ein schönes Bild ergibt.

In der Mitte angekommen, könnt Ihr auf der Rückseite euren Faden festknoten, abschneiden und den Rest der Wolle etwas verstecken.

Der Abschluss muss gut verknotet werden, da sich sonst der Traumfänger wieder öffnen kann.

Den Knoten fest anziehen, abschneiden und den restlichen Faden verstecken.

Nach euren Wünschen könnt ihr nun in der Mitte Perlen, Glocken oder Blumen einarbeiten. Aber das Endstück Wolle kann auch einfach fest gezogen werden. Sieht beides wunderschön aus und hat seinen eigenen Stil. Schön ist was einem gefällt.

Individualisier deinen Traumfänger

Ihr könnt verschieden Bänder herunterhängen lassen. Spitzenbänder passen hier auch sehr gut. Benutzt bunte oder einfarbige Bänder und knotet sie fest an den Traumfänger. Die Bänder können verschieden lang zugeschnitten werden, mit einem geraden oder einem v-schnitt Abschluss

Soll der Traufänger besonders natürlich aussehen, so könnt ihr Federn an den Traumfänger hängen und diese wunderbar durch den lieblichen Wind tanzen lassen.

Quasten – ein schickes Detail des Traumfängers

Bei diesen Traumfängern habe mich für Quasten entschieden. Diese sind auch einfach selber zu machen. Gerne zeige ich es euch kurz.

Legt euch ein Buch im Din A5 Format (oder einfach eine DVD) zurecht und wickelt die Wolle ganz oft darum. Dies kannst du dem Bild entnehmen. Jetzt trennt Ihr den Faden zur restlichen Wolle. Das abgeschnittene Ende benötigen wir zum aufhängen der Quasten am Reifen. Nehmt nun das obere drittel der Quaste und bindet eine Art Kopf indem Ihr das eine Ende des Fadens öfters um die aufgerollte Wolle bindet. Mehrmals umwickeln und festziehen, sodass ein Körper mit Kopf entsteht. Der untere Teil des Körpers wird in der Mitte aufgeschnitten, sodass er Fransen wirft.

Ging doch ganz einfach. Macht Euch zehn bis zwölf Quasten und bindet diese dann zum Schluss an das untere viertel Eures Traumfängers. Dies kannst du dem Bild entnehmen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß bei der Erstellung eurer „Guten-Träume“ und das diese auch in Erfüllung gehen.

Eure Domric

Übrigens, die Arbeit lohnt sich wirklich.

 

 

Der Faden wird mehrmals um das Buch gewickelt.

Der aufgewickelte Faden wird vom Buch entfernt.

Das längere Fadenende wird mehrmals umgewickelt, damit die Quaste ihren „Kopf“ bekommt.

Nun den unteren Teil aufschneiden, damit schöne Fransen entstehen.

Fertig ist die erste Quaste. Es fehlen noch min. neun weitere…

2016-11-28T09:20:30+00:00 Kategorien: Magazin|Tags: , |1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. wc sitze Dezember 22, 2016 um 6:44 pm Uhr- Antworten

    Ich liebe Traumfänger, vielen dank für die tolle Anleitung. Werde auch mal ein Traumfänger machen.

    Lg Anna

Hinterlassen Sie einen Kommentar